Spar mit! Reisen
Telefonische Beratung täglich 7 bis 21 Uhr. 07621 - 91 40 111. Zum Ortstarif.
Günstige Kurzurlaub-Angebote bei Spar mit! Reisen 1.202 Angebote in 768 Partnerhotels
Cool Weekend Wochenendtrips

Alle Reiseziele in Ungarn   


Balaton Budapest Nordungarn Westungarn Urlaubsregionen in Ungarn


Regionen



Alle Länder

Keszthely

Ungarn - ein Unikat mit Unicum

Sie denken oft an Piroschka, wenn Sie Ungarn hören? Denken Sie lieber an hippe Ruinenkneipen, Schlösser und Burgen und wunderschöne Seen. Thomas Mann nannte Budapest die wahrscheinlich eleganteste Stadt der Welt. Zumindest ist sie ein heißer Tipp mit ihren historischen Thermalbädern, in denen sich die Ungarn zu einem Schachspiel oder einem Pläuschchen treffen. Geprägt durch die gemeinsame Geschichte mit Österreich, ist sie eine Stadt von Welt und das Herz eines vielfältigen Landes. Die Puszta, der größte europäische Süßwassersee, bewaldete Mittelgebirge, Weinberge und die Donau - Ungarn ist schön, das wird jedem klar, der hier seinen Urlaub verbringt. Apropos "klar machen", das ungarische Wort dafür ist "magyarázni" und bedeutet wörtlich "ungarisch machen". Also: alles ungarisch?

Willkommen im Land der besonderen Europäer

Die Ungarn sind die Nachzügler in Europa, wanderten später ein als andere Völker. Erst um 1.000 n. Chr. wurde das Königsreich Ungarn gegründet. Diese Sonderstellung haben sich die Ungarn bis heute bewahrt. Während der Rest der Welt das Land in Zentraleuropa mit einem Namen bezeichnet, der sich von den Hunnen ableitet, nennen sie selbst sich Magyaren, was Mensch bedeutet. Und während die anderen Europäischen Sprachen der indogermanischen Sprachfamilie angehören, ist Ungarisch eine finno-ugrische Sprache und klingt deswegen völlig anders. Zur Freude von allen, die Ungarisch lernen, gibt es kein Geschlecht, nur eine Vergangenheitsform und man sprich es, wie man es schreibt. Die Freude verfliegt aber schnell wieder: Ungarisch hat mehrere Höflichkeitsformen, 44 Buchstaben und 18 Kasus, aber kein Wort für "haben" ? Fazit: Ungarisch gehört nicht zu den Sprachen, die leicht zu lernen sind.

Natur in Ungarn

Aber auch wenn die Ungarn späte Europäer sind, in der europäischen Gemeinschaft haben sie einen besonderen Platz eingenommen. Obwohl das Land im Kalten Krieg unter sowjetischer Herrschaft stand, waren sie dem Westen schon immer zugeneigt - diese Politik wurde gern ein wenig abfällig als Gulaschkommunismus bezeichnet. In Ungarn wurde dann auch 1989 das erste Loch durch den Eisernen Vorhang gestoßen: In der westungarischen Stadt Sopron wurde am 27. Juni 1989 der Stacheldrahtzaun von den Außenministern Ungarns und Österreichs symbolisch durchtrennt. Nach einer Friedensdemonstration nahe der Stadt etwas später, Paneuropäisches Picknick genannt, nutzten Urlauber aus der DDR eine kurzzeitige Öffnung der Grenze zur Flucht. Dass die Situation nicht eskalierte, ist der Umsicht der ungarischen Soldaten zu verdanken. Der leitende Grenzoffizier ist heute in Ungarn ein Held.

So geht's hin

Parlament in Ungarn

Aus dem Südosten Deutschlands lässt sich Ungarn durchaus mit der Bahn erreichen. Die Strecke München-Budapest dauert in der direkten Verbindung knapp sieben Stunden. Beliebt ist auch die Anreise per Auto. Von München durch Österreich sind sie sieben Stunden unterwegs, von Berlin durch Tschechien und die Slowakei rund achteinhalb. Dabei gilt es zu beachten, dass sowohl die Länder auf dem Weg Mautgebühren für ihre Autobahnen erheben, als auch Ungarn selbst. Es gilt eine Höchstgrenze von 130 km/h, auf Schnellstraßen 110 km/h, außerorts 90 und innerorts 50 km/h. Trunkenheit am Steuer wird in Ungarn streng geahndet, die Promillegrenze liegt bei 0,0. Auf Autobahnen und außerorts ist das Fahren mit Abblendlicht Pflicht.

Mit dem Flugzeug fliegt man von vielen deutschen Flughäfen nach Budapest, Lufthansa fliegt auch Debrecen an. Mittlerweile haben auch die Billigflieger die Donaumetropole entdeckt. Wenn der Urlaub schon bei der Anreise beginnen soll: In den Sommermonaten verkehren regelmäßig Schiffe auf der Donau zwischen Wien und Budapest.

So ticken die Ungarn

Herzlichkeit, Offenheit und Freundlichkeit - das zeichnet die Ungarn aus. Ihnen wird eine gewisse Melancholie nachgesagt, aber auch ein südländisches Temperament. Ungarn finden die Deutschen ein wenig zu kühl und distanziert, nehmen es ihnen aber nicht krumm. Gerne verbringen die Ungaren Zeit mit ihrer Familie - wenn's irgend geht im Freien. Dank des guten Wetters im Sommer sind Ausflüge in den Park oder Sport unter freiem Himmel beliebt (dazu zählt natürlich auch Angeln). Viele Ungarn sprechen übrigens Deutsch, wobei die Jüngeren meist nur noch Englisch lernen.

So schmeckt Ungarn

Essen in Ungarn

Wer es deftig mag und Fleischkonsum nicht abgeneigt ist, der wird sich in Ungarn kulinarisch zuhause fühlen. Gerne werden Fleisch, Fisch und Gemüse paniert. Bekanntester und beliebtester Export ist natürlich das Gulasch. In Ungarn meint man damit Gulaschsuppe. Das eingedickte Gulasch heißt hier Pörkölt und schmeckt anders als man das aus Deutschland gewöhnt ist, also unbedingt probieren. Auch lecker: Lecsó (Eintopf aus Tomaten, Paprikaschoten und Zwiebeln), Paprikás Csirke (Huhn mit Paprikasauce), Halászlé (scharfe Fischsuppe) und Bableves (Bohnensuppe). Beliebtes Streetfood ist Lángos, ein Hefeteigfladen mit Käse oder Sauerrahm darauf - quasi der ungarische Döner. Durch den österreichischen Einfluss pflegt man eine ausgeprägte Kaffeehauskultur, allerdings nicht wie in Wien mit einer Sachertorte, sondern mit Dobostorte. Die besteht aus acht Schichten Biskuit und Schokoladencreme, umhüllt von einer Glasur aus Karamell. Das Konditoreimuseum in Szentendre widmet sich ganz dieser süßen Spezialität.

Schon vor 2.000 Jahren bauten die Römer in Ungarn Wein an, doch in der kommunistischen Zeit verkam er zu einem Massenprodukt. Mittlerweile können ungarische Winzer mit internationalen Standards mithalten. Der Tokajer aus Nord-Ungarn ist der bekannteste und traditionsreichste ungarische Wein. In Budapest hat sich in den letzten Jahren auch eine neue Bierbraukultur entwickelt: Hier können Sie Craft-Biere kleiner, aber anspruchsvoller Brauereien probieren.

Das sollten Sie gesehen haben

Heldenplatz

D"Königin der Donau", "Paris des Ostens", "Perle an der Donau". Ungarns Hauptstadt Budapest hat viele schwärmerische Beinamen und zählt zu den schönsten Städten der Welt. Entstanden aus der Vereinigung des hügligen Buda in Westen und dem flachen Pest im Osten, kann die Metropole als einzige große Stadt der Welt mit einer Vielzahl von Thermalquellen aufwarten - 120 um genau zu sein. In der Kurstadt gibt es deshalb ein gutes Dutzend Thermalbäder, die - wie Cafés - als Treffpunkt dienen. Vor schönster Jugendstilkulisse kann man im warmen Wasser sitzend Schach spielen. Besonders prächtig sind das Gellért-Bad und das palastähnliche Széchenyi-Bad mit seiner weitläufigen Außenanlage.

Auch in der restlichen Stadt spielt Wasser eine große Rolle. Das Wahrzeichen ist die mächtige Kettenbrücke über die Donau, an der viele Sehenswürdigkeiten stehen. Mit dem 24 Stundenticket der "Hop on, Hop off"-Boot Tour lässt sich Budapest von Wasser aus erkunden. Vom Wasser sieht man eines eindrucksvollsten Bauten der Stadt, das Parlamentsgebäude. Drei Mal am Tag finden Führungen auf Deutsch statt - Tickets sollte man per Internet vorbestellen. Außerdem sehenswert: die Zitadelle, die Staatsoper, der Heldenplatz. Abends trifft man sich in zahlreichen kultigen Ruinenpubs, kleinen, versteckten Kneipen in alten, verlassenen Gebäuden. Etwas außerhalb der Stadt liegt Schloss Gödöll?, die Lieblingsresidenz der Kaiserin Sissi.

Kettenbrücke

Badeurlauber zieht es in Ungarn vor allem zum Balaton, dem größten Binnensee Mitteleuropas. 75 Kilometer ist er lang - da findet sich für jeden ein Plätzchen. Besonders Familien lieben den Plattensee, denn er ist in Ufernähe flach und deswegen schon früh im Jahr warm genug zum Baden. Doch auch Wandern, Segeln, Angeln oder Radfahren sind beliebte Sportarten am "Ungarischen Meer". Abseits von Budapest und Balaton an der slowakischen Grenze können Besucher das Baradla Höhensystem erforschen. Die Höhle ist so groß, dass die geführte Tour durch die Tropfsteine und Gesteinsformationen zwischen einer und sieben Stunden lang sind. Unter Tage gibt es auch eine Bühne, auf der regelmäßig Konzerte stattfinden. Das Dorf Palkonya mit seinen knapp 400 Einwohnern dagegen bietet oberirdischen Wein-Genuss: Die 60 Kelterhäuser stammen noch aus dem 18. Jahrhundert und stehen unter Denkmalschutz. Wer die ungarische Puszta sehen will, fährt in den Hortobagy Nationalpark, Europas größtes zusammenhängendes Steppengebiet.

So ist das Wetter

Szechenyi

Ungarn liegt von Mittelgebirgen geschützt in einer Tiefebene. Gute Aussichten für Urlauber. Dadurch bleibt es oft trocken und die Sonne scheint häufiger als in Deutschland. Mit Spitzenwerten von 2.500 Sonnenstunden liegt der Süden des Landes im europäischen Vergleich weit vorn. Für Städtetrips empfehlen sich die Übergangmonate April und Oktober, für Wanderurlaub bietet sich der Herbst an. Baden am Balaton ist schon ab Mai möglich, da die Region um den See die wärmste in Ungarn ist.

Das sollten Sie auch noch wissen

Markthalle in Ungarn

Es gibt einige Restaurants in Ungarn, bei denen auf der Rechnung schon eine Servicegebühr eingerechnet ist - dies steht dann aber deutlich auf der Speisekarte und der Rechnung. Ein Trinkgeld ist nicht mehr nötig. Ansonsten sind 10 Prozent üblich. Auch beim Taxifahren gilt diese Regel. Allerdings sollte Sie in Budapest darauf achten, dass Sie ein Taxi nehmen, das für eine Taxigesellschaft fährt. Diese halten sich an die gesetzliche Regelung zur Preisgestaltung. Am besten Sie rufen ein Taxi per Telefon.

Eine ungewöhnliche Regelung gibt es in Ungarn bei den öffentlichen Verkehrsmitteln: EU Staatsbürger über 65 fahren kostenlos. Ja, richtig: in allen öffentlichen Verkehrsmitteln, fahrplanmäßigen Buslinien und der Bahn brauchen über 65-jährige kein Ticket sondern lediglich einen Personalausweis oder Pass. Das gilt auch für Schweizer Bürger. Aber auch alle anderen zahlen moderate Preise.

Wer in Ungarn nach einen Zigaretten Automaten sucht, sucht vergeblich. Seit 2003 ist der Tabakverkauf ein staatliches Monopol. Halten Sie nach einen weißen T auf grünem Grund Ausschau: Daran erkennen Sie Trafiken, spezielle Tabakläden.

Das schönste Souvenir

Unicum Likör

Wenn Sie ein wenig mehr Geld über haben, können Sie in Budapest hochwertige, handgefertigte Schuhe nach Maß kaufen. Hier kommt immerhin das Schuhmodell "Budapester" her (in Budapest Karlsbader genannt). Wer im Budget bleiben muss, kann in der Großen Markthalle gemahlene Paprika in einem dekorativen Stoffsäcken oder eine dekorative Paprikakette kaufen. Paprikafans können auch im Supermarkt einfach eine Tube "Erös Piszta" kaufen, eine scharfe Paprikapaste. Ein garantiertes "Unicum" ist ein ungarischer Magenbitter in einer bauchigen Flasche. Der Kräuterschnaps trägt diesen Namen nach einen Ausruf von Kaiser Joseph II., der den Likör von seinem Hofarzt verabreicht bekam. Genauso einmalig: die Weine Tokajer und "Stierblut".

Fotos: Hunguest Hotel Helikon/Pixabay

nach oben

Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie alle 14 Tage interessante Angebote aus der Spar mit!-Urlaubswelt.

Ihr gewünschter Reisetermin oder Reisezeitraum

Frühester Anreisetag
       >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  
             
Spätester Abreisetag
       >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  
             

 

Bitte wählen Sie den gewünschten An- und Abreisetag.

Für alle, die's genau wissen wollen:

Klicken Sie in den zwei Kalendern für An- und Abreise bitte auf den gewünschten Termin Ihrer Reise oder den Zeitraum, innerhalb dessen eine Buchung für Sie möglich ist. Bestimmen Sie dann bitte die gewünschte Dauer Ihrer Reise, Sie können dabei auch mehrere Optionen anklicken.

Auswahl löschen

Lieber blättern?

Schicken Sie mir bitte per Post Ihren Reisekatalog:

Vielen Dank für Ihr Interesse an Spar mit! Reisen.

Ihre Katalog-Bestellung ist bei uns eingegangen. Sie erhalten Ihr Gratis-Exemplar nun umgehend per Post.

Neben 391 attraktiven Reiseangeboten finden Sie auch eine Menge persönlicher Tipps unserer Reiseproducer und Kollegen aus dem Service-Center.

Mit freundlichem Gruß
Ihr Spar mit!-Team