/ NR. 4386

UNSERE BORUSSIA

Was für eine Achterbahnfahrt der Borussia! 2016/2017 war eine Saison voller Kontraste - mal Weltklasse, mal Abstiegskampf. Nach einem verheißungsvollen Start mit drei Heimsiegen in Serie folgte der Einbruch und Absturz auf Platz 14 am Ende der Hinrunde. Der einstige Hoffnungsträger André Schubert musste in der Winterpause sein Traineramt räumen. Für ihn kam Dieter Hecking und mit ihm eine erstklassige Rückrunde. Dazu Einzug ins Halbfinale des DFB-Pokals und das "Wunder von Florenz" in der Europa League, als man nach verlorenem Heimspiel und 0:2-Rückstand in Florenz am Ende noch mit 4:2 gewann und ins Viertelfinale einzog. Doch in beiden Wettbewerben dann prompt wieder die Ernüchterung: Heimpleite im Pokal gegen Frankfurt und das Aus in der Europa League gegen Ligakonkurrent Schalke.

In der Bundesliga landete Gladbach am Ende auf Platz 9. Sicherlich nicht das, was sich die Mannschaft vorher als Ziel gesteckt hatte, aber nach dem Verlauf dieser turbulenten Saison kann man mit dem Ergebnis gut leben. Und Trainerfuchs Hecking wird das "europafreie" Jahr bestimmt nutzen, um die Fohlen ganz auf die Liga zu fokussieren und der Mannschaft das nötige Selbstvertrauen zu geben, damit sie wieder den mitreißenden Kombinations- und Offensivfußball auf den Platz bringt, der sie auszeichnet und erfolgreich macht. Dann klappt's im nächsten Jahr auch wieder mit der europäischen Fußballbühne.

Um das Ziel zu verwirklichen, hat sich die Borussia mit einem Rekordtransfer verstärkt: Für 17 Millionen Euro Ablöse kam Weltmeister Matthias Ginter aus Dortmund an den Niederrhein. Das war der bislang teuerste Transfer in der Vereinsgeschichte. Aber auch Mittelfeld-Ass Vincenzo Grifo vom SC Freiburg, Reece Oxford von West Ham United und Denis Zakaria von Young Boys Bern sorgen für neuen Schwung im Team. Und das ist auch nötig, schließlich verließen mit Mahmoud Dahoud (zu Dortmund), Andreas Christensen (zu Chelsea) und André Hahn (zum HSV) drei Leistungsträger den Kader.

Aber wer unsere Borussia kennt, weiß, dass sie auch solche namhaften Abgänge gut kompensieren kann. Mit einer hoch motivierten Mannschaft, einem Taktikfuchs als Trainer und supertreuen Fans im Rücken ist für unsere Gladbacher in dieser Saison wieder vieles möglich. Wir drücken die Daumen!

Borussia Mönchengladbach in Zahlen

In der Saison 2016/2017 auf Platz 9 in der Bundesliga

5 x Deutscher Meister (1970, 1971, 1975, 1976, 1977)

3 x DFB-Pokalsieger (1960, 1973, 1995)

2 x UEFA-Pokal-Sieger (1975, 1979)

82.360 Mitglieder

nach oben

Spar mit! Reisen
Telefonische Beratung täglich 7 bis 21 Uhr. 07621 - 91 40 111. Zum Ortstarif.
Günstige Kurzurlaub-Angebote bei Spar mit! Reisen 1.151 Angebote in 703 Partnerhotels

Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie alle 14 Tage interessante Angebote aus der Spar mit!-Urlaubswelt.

Ihr gewünschter Reisetermin oder Reisezeitraum

Frühester Anreisetag
       >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
             
Spätester Abreisetag
       >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
             

 

Bitte wählen Sie den gewünschten An- und Abreisetag.

Für alle, die's genau wissen wollen:

Klicken Sie in den zwei Kalendern für An- und Abreise bitte auf den gewünschten Termin Ihrer Reise oder den Zeitraum, innerhalb dessen eine Buchung für Sie möglich ist. Bestimmen Sie dann bitte die gewünschte Dauer Ihrer Reise, Sie können dabei auch mehrere Optionen anklicken.

Auswahl löschen