Reiseblog des Autoreise-Veranstalters Spar mit! Reisen

Spar mit! Reisen | 16. Dezember 2011

Urlaub in Havelberg an der Havel

urlaub havelberg havel städteresie Urlaub in Havelberg an der Havel„Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland, Ein Birnbaum in seinem Garten stand […]“, wer kennt sie nicht, Fontanes wunderbare Zeilen. Sicherlich, im Gedicht spielt die Havel selbst eine untergeordnete Rolle, wobei… Wer weiß schon, wie und wo Fontane die Inspiration für den Klassiker gefunden hat? Bei Ribbecks geht es sehr Plattdeutsch zu, so gesehen saß der Dichter wahrscheinlich nicht am sächsischen Flussufer der Havel. Wobei: „Herr von Ribbeck auf Ribbeck in Havelberg stand […]“ hätte auch was für sich gehabt. Die sächsische Stadtinsel an der Havel ist ein besonderes Kleinod, dessen Lage und Schönheit jeden Besucher im Handumdrehen betört – und zum Dichten animiert.

7.000 Seelen zählt die ehemalige Hansestadt. Die direkte Flußlage, der felsige Domberg mit seinem imposanten Dom St.-Marien, unten im Ort überall verspielte Hanse-Architektur – keine Frage: Havelberg bietet ein außergewöhnliches und beeindruckendes Stadtbild. Zahlreiche Bürgerhäuser zieren die Altstadt, über die Sandauer Brücke erreichen Sie die malerische Inselstadt mit dem schmucken Rathaus und der barocken St. Laurentius-Kirche. Zurück zum romanischen Dom geht es auch wieder nur über eine Brücke. Von hoch oben, vom Berg, haben Sie einen weiten Ausblick ins Havelland. Dann der Fluß, die Havel: Sie umspült die Stadt in einer regelrechten Herzform. Der einstige Bischofssitz zählt nicht ohne Grund zur renommierten “Straße der Romanik”, die 80 romanische Bauten in 65 Orten verbindet. Ohne Übertreibung: Havelberg ist eine Augenweide.

Ihr Spar mit!- Hotel, das ArtHotel Kiebitzberg, liegt auch auf der Domseite von Havelberg. Erst im Sommer 2011 eröffnet bietet das Haus großzügigen Komfort in hellen und sehr geräumigen Zimmern. Jeder Raum wurde mit viel Liebe zum Detail und künstlerischen Akzenten gestaltet. Das schönste ist aber sicherlich der Blick aus dem Fenster, direkt auf die am Hotel vorbeifließende Havel.

Hinterlasse eine Antwort